Home » Bioenergieregion » Aktuell »

Flag_of_South_Korea_svgKoreanische Delegation besucht Bioenergieregion Bayreuth

Am Dienstag, den 13.4.2010, besuchte eine Delegation des koreanischen Waldbesitzerverbandes die Bioenergieregion Bayreuth. Hauptprogrammpunkt war eine Besichtigung der Anlagen zur Bioenergieerzeugung auf dem Gelände der Landwirtschaftlichen Lehranstalten des Bezirkes Oberfranken in Bayreuth.



Die Präsidenten der koreanischen Waldbesitzerverbände zu Besuch im Biomasseheizkraftwerk Bayreuth. v.l: Jong-Jin Kim, Chang-Ho Choi (Direktor der Nationalen Forst Kooperative), Landrat Hermann Hübner, Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler, Bioenergie-Regionalmanager Bernd Rothammel, Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl, SWIT Geschäftsführer Seung-Jae Lee, Sangwon Choi, Hu-Sig Bae (Managing Direktor der Hong Seong Forst Kooperative), Martin Höpfel (Landwirtschaftl. Lehranstalten), Jong-Soo An,  Johannes Scherm (Geschäftsführer der BHB GmbH) Rainer Prischenk (Leiter der Landw. Lehranstalten), Jong-Moon Yang (General Manager der Nationalen Forst Kooperative), Chang-Hoon Kim, rechts kniend: Heung-Soo Park (Entwicklungsdirektor der Nationalen Forst Kooperative), Yonggwan Kim.

Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler, Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl und Landrat Hermann Hübner begrüßten die koreanischen Verbandsvertreter. Als bundesweite Bioenergie-Modellregion ist die Region Bayreuth für die koreanischen Waldbesitzer von besonderem Interesse. Korea hat sich ehrgeizige Klimaziele gesetzt und will in den nächsten Jahren den Bereich Holz-Bionenergie stark ausbauen. Bernd Rothammel, Regionalmanager der Bioenergieregion Bayreuth, Rainer Prischenk, der Leiter der Landwirtschaftlichen Lehranstalten und Johannes Scherm, Geschäftsführer der BHB Biomasseheizwerk GmbH führten die koreanischen Gäste durch ein umfangreiches Programm zum Thema Bioenergie. Besichtigt wurde das Biomasseheizwerk, die Photovoltaik-Demonstrationsanlage, der Maschinenpark und eine Pappelplantage, deren Holz alle sechs Jahre geerntet und zu Hackschnitzeln verarbeitet wird. Groß war auch das Interesse an dem Bayreuther Nahwärmeprojekt, welches die Landwirtschaftlichen Lehranstalten, verschiedene Schulgebäude und das Y-Haus mit 380 Wohneinheiten mit Biowärme versorgt.


Besichtigung der Pappel-Kurzumtriebsplantage des Bezirkes Oberfranken

Die Delegation besuchte auf Einladung der SWIT Deutschland GmbH verschiedene Bioenergieprojekte in Deutschland. SWIT ist die deutsche Niederlassung der koreanischen Firma Sangwon I.T, die sich seit mehreren Jahren intensiv mit erneuerbaren Energien beschäftigt und das bisher einzige Internetforum zu diesem Thema in Korea gegründet hat. Sangwon I.T arbeitet in Zusammenarbeit mit koreanischen Ministerien und Unternehmen an verschiedenen Projekten im Bereich erneuerbare Energien.

Weitere Fotos:

Bioenergie-Heizwerk-1

 Bioenergie_Heizwerk-2

 Bioenergie_Heizwerk-3
Bioenerigie_Heizwerk-4

 

 

Bioenergie-Vortrag-Korea Bioenergie-Photovoltaik

 Bioenergie_Pappel-1

 Bioenergie_Pappel-2

 Bioenergie_Pappel-3

 Bioenergie-Pappel-4