Home » Bioenergieregion » Aktuell »

Erfahrungsaustausch für Energie-Landwirte

Thema Unkrautbekämpfung bei Dauerkulturen

Am Donnerstag, 26. Juni 2014 von 9.00 bis 10:30 Uhr findet im Energiepflanzen Infozentrum Bayreuth, Adolf-Wächter-Str. 39 (Landwirtschaftliche Lehranstalten des Bezirkes Oberfranken) ein Erfahrungsaustausch zum Thema Anbau von Energiepflanzendauerkulturen statt.

Im Mittelpunkt des Erfahrungsaustausches stehen effiziente und umweltverträgliche Verfahren zur Unkrautbekämpfung. Das Energiepflanzen-Infozentrum hat hierzu im Mai 2014 verschiedene Versuchsparzellen angelegt, auf welchen unterschiedliche Verfahren in der Praxis getestet werden. Ende Juni, zum Zeitpunkt des Erfahrungsaustausches, wird vor Ort bereits sichtbar sein, welche Verfahren die besten Ergebnisse gebracht haben.

Die Veranstaltung soll auch dazu dienen, dass Landwirte und Experten miteinander ins Gespräch kommen und ihr Know-How austauschen können. Als Experten werden unter anderem Dr. Pedro Gerstberger (Lehrstuhl Pflanzenökologie, Universität Bayreuth) und Dr. Christoph Hartmann (Geoteam Bayreuth) sowie der Leiter des Energiepflanzen-Infozentrums Matthias Hartmann zur Verfügung stehen.

Eingeladen sind alle Landwirte, die Energiepflanzendauerkulturen wie zum Beispiel die Becherpflanze (Silphium perfoliatum) oder Blühpflanzenmischungen anbauen, oder planen, mit dem Anbau zu beginnen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Versuchsparzellen-Becherpflanze
Im Mai 2014 wurden im Energiepflanzen-Infozentrum in Bayreuth verschiedene Parzellen mit Energiepflanzen-Dauerkulturen angelegt, auf denen seitdem unterschiedliche Verfahren zur Unkrautbekämpfung erprobt werden. Unkräuter können besonders im Planzjahr ein großes Problem darstellen.