Home » Bioenergieregion » Aktuell »

Region Bayreuth partizipiert an EU-Projekt

 Teaser-Studie-GDREGIO

Der Blick über den Tellerrand und das Lernen von anderen Regionen ist ein zentrales Anliegen der Arbeit des Regionalmanagements von Stadt und Landkreis Bayreuth. Gute Nachrichten kamen in diesem Zusammenhang im Februar aus Brüssel:  Die vom Regionalmanagement ausgearbeitete Bewerbung zur Beteiligung des Landkreises Bayreuth am europaweiten Projekt „zur Förderung der politischen Steuerung und Koordination auf verschiedenen Entscheidungsebenen“ war erfolgreich.

Die Kompetenz als Bioenergieregion, die aktive Mitarbeit des Landkreises im Lenkungskreis Klimaschutz der Metropolregion Nürnberg sowie die aktuell laufende Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes waren ausschlaggebend für den Erfolg der Bewerbung.

Inhaltlich geht es dabei um eine koordinierte partnerschaftliche Umsetzung politischer Entscheidungen wie zum Beispiel der Strategie Europa 2020. Die Netzwerke der deutschen Bioenergieregionen oder der Metropolregion Nürnberg sind gute Beispiele, wie politische Ziele erfolgreich auf verschiedenen Ebenen koordiniert werden können.

Konkret wird bei der EU-Studie die politische Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen und von Energiekonzepten untersucht. Zu diesen Themen werden 2014 und 2015 insgesamt drei internationale Experten-Meetings stattfinden. Dabei soll vor allem das gegenseitige Lernen im Vordergrund stehen.

Das erste Meeting ist für den 27. März 2014 in Mailand angesetzt.

Mehr Infos zum Projekthintergrund hier: Projektbeschreibung EU-Studie