Home » Bioenergieregion » Aktuell » Referenten und Vorträge des 3. Bayreuther Bioenergiesymposiums
 Grusswort_Oberbuergermeisterin-Symposium-2014Das Symposium wurde eröffnet mit einem Grußwort der Bayreuther Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe
 Grusswort-Brueggemann-Symposium-2014Die Tagungsleitung und Moderation:
Prof. Dr.-Ing. Dieter Brüggemann, LTTT, Leiter des ZET
 Grusswort-Neumann-Symposium-2014Clemens Neumann, Ministerialdirektor im Bundeslandwirtschaftsministerium, vertrat den Schirmherrn Bundesminister Christian Schmidt

Download des Grußwortes von Bundesminister Christian Schmidt
 Philipp Vohrer
Philipp Vohrer
Philipp Vohrer ist Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE). Der studierte Politikwissenschaftler und gelernte Wirtschaftsredakteur spezialisierte sich früh auf den Bereich Energiepolitik und Erneuerbare Energien. Seit 2006 gehört er dem Vorstand des Bundesverbands Erneuerbare Energien an. Bevor er 2011 die Geschäftsführung der AEE übernahm, war er seit Juni 2007 an gleicher Stelle für politische Kommunikation und Pressearbeit zuständig. Philipp Vohrer ist Vater von zwei Kindern und lebt mit seiner Familie in Berlin.

Download des Vortrages "Schaffen wir die Energiewende"
 Bernd-RothammelBernd Rothammel

Bernd Rothammel koordiniert als Regionalmanager die Projekte der Bioenergieregion Bayreuth. Nach dem Studium der Dipl.-Geoökologie an der Universität Bayreuth mit Fachrichtung Bodenkunde absolvierte er eine  Zusatzausbildung zum Betriebsinformatiker. Von 1995 bis 2009 war er als Beauftragter des Landkreises Bayreuth für Umweltmanagement und die Lokale Agenda 21 tätig. Im Jahr 2009 wechselte er zum Regionalmanagement Stadt und Landkreis Bayreuth, um dort das Projekt Bioenergieregion zu leiten. 

Download des Vortrages "Die Bioenergieregion Bayreuth"

 Bogner_FranzProf. Dr. Franz X. Bogner
Franz X. Bogner, Ordinarius am einzigen bayerischen Lehrstuhl für Didaktik der Biologie, Leiter der Bayreuther Z-MNU und Prüfungsvorsitzender des Bayreuther MINT-Modellstudiengangs (Lehramt Gymnasium). Derzeit meistzitierter Biologie-Didaktiker Deutschlands und Leiter einer Arbeitsgruppe mit meist 12 Doktoranden/innen, die allesamt drittmittelfinanzierte Forschungsprojekte im schulischen MINT-Bereich bearbeiten. Derzeit sind es vor allem drei umfangreiche EU-Projekte: „GreeNET“, „OpenDiscoverSpace“ und „InspiringScienceEducation“, die forschend-entdeckenden Unterricht unter einem europäischen Dach vor allem auch regional umsetzen. Nähere Details: http://www.bayceer.uni-bayreuth.de/didaktik-bio/de/forschung.

Download des Vortrages "Unterricht in Sachen Bioenergie- Was Schüler wissen und lernen"
Schumm_Maximiliane Maximiliane Schumm
Maximiliane Schumm absolvierte ihr Lehramtsstudium für die Fächer Biologie und Chemie an Gymnasien an der Universität Bayreuth. Nach Ihrem Referendariat in Schweinfurt, Bayreuth und Coburg kam Sie zurück an die Universität, um im Rahmen der Bayreuth Graduate School zu promovieren. Sie bearbeitet im Rahmen des EU-Projekts „InspiringScienceEducation“ die unterrichtliche Umsetzung des Themas „Erneuerbare Energien im Unterricht –Wissen, Einstellung und Motivation“. Oberfränkische Gymnasien sind eingeladen, das Lernprogramm umzusetzen. Ihre empirischen Analysen konzentrieren sich auf kognitives Lernen, Motivation in den Naturwissenschaften und Umwelteinstellungen. Alle Ergebnisse werden in internationalen Fachjournalen publiziert werden.

Download des Vortrages "Unterricht in Sachen Bioenergie- Was Schüler wissen und lernen"
Obermeier_Andreas Dr.-Ing. Andreas Obermeier
-
Studium Diplom-Chemie an der Universität Stuttgart
- Promotion an der Fakultät Energietechnik der Universität Stuttgart
- Bis 1999 Fachgruppenleiter am Institut für Energiewirtschaft und Rationelle Energieanwendung der Universität Stuttgart
- Akademischer Oberrat am Lehrstuhl für Technische Thermodynamik und Transportprozesse der Universität Bayreuth; u.a. Forschung und Lehre im Bereich Energietechnik und Energiewirtschaft

Download des Vortrages "Steigerung der Effizienz von Biogas-BHKW durch Mini-ORC-Anlagen
Martin Kastner Martin Kastner
Diplom-Geograph Martin Kastner war beim gemeinnützigen Verein Energievision Frankenwald aus Kronach zuständig für die Umsetzung des bis Ende 2013 über das europäische LEADER-Programm geförderten Kooperationsprojektes "Bioenergiegemeinden im Frankenwald" der Landkreise Kronach, Kulmbach und Hof. Ziel des Projektes war neben der Öffentlichkeits- und Netzwerksarbeit insbesondere die konkrete Initiierung und fachliche Begleitung von Bioenergiedorfprozessen wie z.B. bei bürgerschaftlich betriebenen Nahwärmenetzen mit nachhaltiger Nutzung lokaler Biomasseressourcen. Mit dem aktuell laufenden LEADER-Förderprojekt "Energie bewegt die Welt" wird innerhalb der Projektregion Fichtelgebirge und Frankenwald die Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien mit touristischen Aspekten verknüpft.
Download des Vortrages "Effiziente Nutzung von Bioenergie in den Bioenergiedörfern im Frankenwald"
 Pedro GerstbergerDr. Pedro Gerstberger
Dr. Pedro Gerstberger arbeitet als Akademischer Direktor am Lehrstuhl für Pflanzenökologie der Universität Bayreuth. Seine Arbeitsgebiete umfassen:

Mehrjährige Energiepflanzen, Flora und Vegetation Europas, Naturschutz, Pflanzentaxonomie, Kartierung der Flora Nordostbayerns und Ökosystem-Management.

Download des Vortrages "Aktuelles aus dem Feldversuch der Bioenergieregion Bayreuth"

 Reinhard WesingerReinhard Wesinger

1981 – 1986 Studium der Geoökologie in Bayreuth, Fachrichtung Hydrologie

1986 – 1991 angestellt in einem Ingenieurbüro in Nordrhein-Westfalen; Arbeitsschwerpunkte: Schadenfälle mit wassergefährdenden Stoffen, Altlastenuntersuchungen und Flächenrecycling

1991 – 1997 selbständig; Arbeitsschwerpunkte: Altlasten, Flächenrecycling, CAD und GIS

seit 1997 einer von vier Gesellschafter-Geschäftsführer bei der GeoTeam Gesellschaft für angewandte Geoökologie und Umweltschutz mbH in Bayreuth

Ab 2011 Konzentration auf die Geschäftsbereiche Kooperation zwischen Wasserwirtschaft und Landwirtschaft, Gewässerschutz in der Landwirtschaft und Umweltverträglichkeit von Biogasanlagen und Energiepflanzenanbau

Aktuelle Projekte: Vermeidung von erosiven Sedimenteinträgen in Gewässer, Leitfaden zur Kartierung von Gewässerverschlammung, Umweltverträglichkeitsprüfung von Biogasanlagen
Download des Vortrages "Die Becherpflanze als umweltverträgliche Alternative zum Mais"

 Andrea WunderlichAndrea Wunderlich

Andrea Wunderlich, geb. 1972 in Kulmbach, lebt und arbeitet in Goldkronach, Bayern. Seit 2003 selbstständig als Kalligrafin. Sie führt gemeinsam mit ihrem Mann, dem Kirchenmalermeister Volker Wunderlich das Atelier Wunderlich im Alten Feuerwehrhaus in Goldkronach. Dort veranstaltet sie Kalligrafieworkshops und unterrichtet außerdem deutschlandweit. Sie bildet sich in Workshops nationaler und internationaler Schriftkünstler fort. Sie besucht die Int. Kalligrafiekonferenzen in Amerika, die Symposien der Universität von Sunderland und wurde 2010 zur privaten Meisterklasse von Sheila Waters in Washington eingeladen. Sie ist Initiatorin des Europa Scriptoriums, dass europäische und internationale Schriftkünstler zum gemeinsamen  Arbeiten einlädt.
 
Mehr zur Performance