Home » Bioenergieregion » Ratgeber Heizen mit Holz » Holz und Heizung » HH Kosten

Kosten einer Hackschnitzelheizung

Die Kosten einer Hackschnitzelheizung sind von der Größe der Anlage abhängig. Die Kosten werden von folgenden Fakoren bestimmt:

  • Kesselkosten
  • ggf. Pufferspeicher (nach FeuerstättenzulassungI
  • Lagerraum
  • Transportlogistik
  • Qualität der Hackschnitzel (z.B. führen feuchte Hackschnitzel zu einem niedrigeren Wirkungsgrad)
  • Lieferverträge
  • Personalkosten (bei großen Anlagen)

Am Beispiel einer Hackschnitzelheizung hat die Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe untersucht, aus welchen Komponenten sich die Kosten einer solchen Heizung zusammensetzten. Demnach bildet sich der Preis

  • zu 67 Prozent aus der Gesamtsumme des Kessels,
  • zu 17 Prozent aus dem System für die Brennstoffzufuhr des Kessels,
  • zu13 Prozent aus Kosten für die Peripherie, wozu beispielsweise Armaturen, Pumpen und Rohre zählen,
  • zu 7 Prozent aus Investitionskosten in den Pufferspeicher,
  • und zu 7 Prozent aus Kosten für die Montage.
Hinzu kommen Kosten für notwendige Baumaßnahmen beispielsweise den Lagerraum und den Schornstein.

Informationen zu Hackschnitzeln weiter>

Anschaffungskosten
Auf Basis von Orginalrechnungen aus dem Jahr 2009 errechnete das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) durchschnittliche Preise für die Anschaffung einer Holzheizung. Die Kosten für eine Hackschnitzelheizung mit 20 kW Nennleistung belaufen sich demnach auf 20.357 Euro. Weiter>
 
Die Kosten sind in Deutschland jedoch stark vom jeweiligen Fachhändler und dem benötigen Arbeitsumfang abhängig. Es ist deshalb ratsam verschiedene Angebote zu vergleichen. In keinem Fall sollte der Kessel sicherheitshalber Überdimensioniert werden. Holen Sie sich deshalb frühzeitig Rat von einem Fachmann.

Rechenbeispiel
Ein Rechenbeispiel das die Kosten verschiedener Holzheizungssysteme im Leistungsbereich von 15-30 kW gegenüberstellt liefert das Technologie- und Förderzentrum des Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. weiter>

Ebenso finden Sie dort eine Übersicht über die jährlich Brennstoffbedarf eines freistehenden Wohnhauses. weiter>

Fördermöglichkeiten

Informationen zu aktuellen Fördermöglichkeiten für Hackschnitzelheizungen. weiter>


 

<zurück