Home » Klima & Umwelt »

Klimawandel

Das „Klima“ ist nicht mit dem „Wetter“ gleich zu setzen. „Klima“ ist die Gesamtheit der an einem Ort möglichen Wetterzustände, also das „Wetter“ über einen längeren Zeitabschnitt.

Deshalb ist es nicht ungewöhnlich, dass es bisher im Laufe der Erdgeschichte zu einer Vielzahl von Klimaveränderungen gekommen ist. In regelmäßigen Abständen hat es kältere und wärmere Epochen auf unserem Planeten gegeben. Ungewöhnlich ist jetzt allerdings die Geschwindigkeit mit der sich die Erde erwärmt. In den letzten hundert Jahren ist es zu einem Anstieg um 0,6°C gekommen, in Europa ist er mit 1°C noch höher ausgefallen. Wie schwierig es ist zukünftige Entwicklungen in diesem Bereich vorherzusagen zeigen die unterschiedlichen Szenarien, die bis 2100 einen weiteren Anstieg von 1,1°C bis 6,4°C voraussagen.

Was bedeutet es, wenn sich die Erde erwärmt? Führende Wissenschaftler gehen davon aus, dass bei einem weiteren Temperaturanstieg über 2°C bis zum Jahr 2100 zahlreiche Tier- und Pflanzenarten aussterben, weil ihr Lebensraum sich so schnell verändert, dass sie sich den Veränderungen nicht mehr anpassen können.

Mit natürlichen Ursachen lässt sich die Veränderung nur noch zu einem kleinen Teil erklären. Die Hauptverantwortung trägt der Mensch selbst durch die Produktion von Treibhausgasen. Durch die Nutzung von Kohle, Erdgas und Erdöl gelangen stetig weitere Mengen an Kohlendioxid (CO2) und weiteren Treibhausgasen in die Atmosphäre.

Bereits jetzt sind viele Auswirkungen der globalen Erwärmung sichtbar. Zunehmend schmelzen mit den Gletschern und den Polkappen unsere größten Süßwasserreserven weg was in Zukunft auch in Europa zu Wasserengpässen führen kann. Durch den Temperaturanstieg der Weltmeere dehnen sich die Wassermassen aus und der Meeresspiegel wird weiter ansteigen. Dies wird auch an Deutschlands Küsten zu massiven Veränderungen führen.
Das veränderte Auftreten von Niederschlägen, führt zu stärkeren und häufigeren Wetterextremen wie Hitzewellen, Dürren und Überschwemmungen. Durch die gestiegenen Temperaturen bietet Europa bereits jetzt für einige Wärme liebende Schädlinge und Krankheitserreger einen idealen Lebensraum.

Wenn wir nicht umgehend handeln, wird der Klimawandel unaufhaltsam voranschreiten und immer mehr und teurere Schäden verursachen.

Unsere Zukunft hängt maßgeblich vom Willen zur Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen ab. Auf globaler, regionaler und lokaler Ebene sind von politischer Seite zahlreiche Maßnahmen möglich und teilweise bereits beschlossen. Doch auch auf privater Seite gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen, die problemlos umgesetzt werden können.