Regionalmanagement
Stadt und Landkreis
Bayreuth
Markgrafenallee 5
95448 Bayreuth
Tel: 09 21 - 72 81 59
oder 09 21 - 25 10 01
info@region-bayreuth.de
Home » Frei von CO2 »

Unsere konkreten Klimatipps für Sie:

Die kleinen Dinge im Alltag

- Mal umsteigen
- Es werde Licht!
- Stand by - bye bye
Frische Luft für alle - aber richtig
Radfahren bringt den Kreislauf in Schwung und hält jung
-
Ernährung und regional Einkaufen
- Einkaufen mit Sinn und Ziel
Jedem Topf sein Deckelchen
Weniger Wasser - Weniger Energie
Heizen Sie mal so richtig ein!
Heiligs Blechle - Des Deutschen Freund, des Klimas Leid

Energiefresser im Haushalt

Folgende Graphik verdeutlicht wo im Haushalt am Meisten Energie verbraucht wird. Bitte beachten Sie, dass unterschiedliche Haushaltsgrößen einen unterschiedlichen Verbrauch aufweisen. Mehr dazu erfahren Sie bei der Energieagentur NRW.

Quelle: Stadtwerke Herne

Generell gilt beim Energiesparen:

Achten Sie beim Neukauf auf energiesparende Geräte. Umweltzeichen sollen Verbrauchern helfen, Entscheidungen zu treffen.
Lesen Sie mehr zum Thema Umweltlabel
a
uf den Seiten des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland in Kiel
, oder bei der
deutschen Energie Agentur.

Energieverbrauch lässt sich nie ganz vermeiden. Sie können sich jedoch zumeist selbst entscheiden, aus welchen Quellen Ihr Strom kommt. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit den Ausstoß klimawirksamer Gase auszugleichen.

Unabhängige Ökostromberatung finden Sie bei 
projekt21plus
Ein Vergleichsportal für Ökostrom im Internet bietet
Verivox.
Mehr zum Thema Ausgleich von CO2 Ausstoß gibt es auf den Seiten von
Umweltbundesamt und Deutscher Emissionshandelsstelle.

- Im Büro 
Warmwasser
TV/Audio
Licht
-
Kühlen
Trocknen
Kochen
Umwälzpumpe
Gefrieren
Spülen
Waschen

  • Nutzen Sie die jeweilig angegebene optimale Füllmenge ganz aus.
  • Senken Sie die Waschtemperatur bei Kochwäsche auf 60 °C, bei Buntwäsche auf 40°C ab.
  • Nutzen Sie Energiesparprogramme.
  • Verzichten Sie auf die Vorwäsche, und schleudern nicht zu stark. Trocknen Sie Ihre Kleidung anschließend an der Luft.
  • Dosieren Sie Waschmittel entsprechend Verschmutzungsgrad und Wasserhärte.
  • Verzichten Sie möglichst auf Weichspüler.