Home » Klima & Umwelt » Sparsame Leuchtende Vorbilder »

Baubiologisch einwandfreies Einfamilienhaus 
in Eckersdorf

Ein Bauherr in Eckersdorf hat sich bei der Planung seines Eigenheims zum Ziel gesetzt ein baubiologisch einwandfreies Haus zu bauen. Das bedeutet, dass dieses Gebäude komplett aus natureigenen Rohstoffen errichtet wurde. Dies erlaubt dem Gebäude zu atmen und schafft dadurch ein sehr gesundes und angenehmes Raumklima.

Besonders energiesparend zu bauen stand ursprünglich nicht im Mittelpunkt der Planungen, ist bei dieser Art zu Bauen jedoch eine sehr positive Begleiterscheinung. Somit erreicht dieses Gebäude einen KfW 40 Standard. (pro m² werden maximal 40kw pro Jahr verbraucht). 
Bild: Haus in Holzständerbauweise in Eckersdorf (Bildrechte bei IMMOWERT GmbH)

Bei diesem Haus handelt es sich um eine Konstruktion in Holzständerbauweise. Das tragende „Fachwerkgerüst“ ist mit 10cm starken Blockbohlen verschalt. Dahinter befindet sich in den Leerräumen des Holzgerüstes eine 16cm dicke Dämmschicht aus Hanfmatten. Auf deren Innenseite wurde eine Dampfsperre angebracht, damit in dem Gebäude nach Fertigstellung keine Zugwinde entstehen können. In der 6cm starken Installationsschicht, in welcher die Leitungen verlegt sind, sind die Hohlräume zusätzlich mit den Hanfmatten aufgefüllt. Die Innenwand besteht aus Gipsfaserplatten.
Das Kellergeschoss ist aus Ziegeln errichtet. Durch die spezielle Beschaffenheit und Form dieser 36cm starken Wärmedämmziegel kann auf eine zusätzliche Dämmung mit Styropor verzichtet werden, ohne dass sich Schimmel bildet. Das Dach hat eine Zellulosedämmung. Diese wurde wie Papierschnipsel zwischen die Balken geblasen.

(Bildrechte bei IMMOWERT GmbH) Von Frühling bis Herbst wird der gesamte Warmwasser-bedarf zum Heizen und das Brauchwasser durch eine Solarthermieanlage mit 13qm Fläche gewährleistet. 
Während der kälteren Jahreszeit schaltet sich bei Bedarf eine Luft-Wasser-Wärmepumpe mit 12kW hinzu. Durch den guten Dämmwert der Außenhülle konnte auf andere Wärmepumpensysteme die aufwändige Bohrungen benötigen verzichtet werden.